• Dr. Klaus Lederer Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa
    Dr. Klaus Lederer, Foto SenKultEuropa

Schirmherr Dr. Klaus Lederer

Grußwort des Bürgermeisters und Senators für Kultur und Europa des Landes Berlin, Dr. Klaus Lederer, zur Zeughausmesse für Angewandte Kunst vom 7. – 10. Dezember 2017

Das 13. Jahr in Folge wird der Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums im Berliner Zeughaus zum Ort, wo sich Kunst, Design und Handwerk in schöner Verbindung treffen. Bei aller Symbolik in der Vorweihnachtszeit soll die 13 – so mein Wunsch für die Veranstalterinnen und Veranstalter, Künstlerinnen und Künstler – ausschließlich Glück bringen.

Die Messe sieht sich in der Tradition von Ausstellungen des Kunstgewerbes in Berlin und der im Zeughaus veranstalteten ersten Allgemeinen Deutschen Gewerbe-Ausstellung 1844. Ich möchte auf eine weitere Traditionslinie und damit schon einmal auf das Bauhaus-Jahr 2019 hinweisen: Das Spektrum kunsthandwerklicher Objekte war ja auch hier riesengroß: Lampen, Geschirr, Teppiche, Möbel – das war und ist Kunst im Alltag, wie man sie nicht oft genug haben kann. 

Künstlerisch und handwerklich auf höchstem Niveau ist die Zeughausmesse eine Quelle der Inspiration für alle, die das Besondere lieben. Hier wird hochwertige Gebrauchskunst, Kunst zum Anfassen also, präsentiert.

Ich wünsche der Zeughausmesse auch in diesem Jahr einen regen Zuspruch, viel Publikum und allen Besucherinnen und Besuchern schöne Stunden im Schlüterhof des Zeughauses.

 

Dr. Klaus Lederer

Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa